Rund ums Buch

Lesefieber.ch

Manuela Hofstätter ist die wohl bekannteste Buch-Bloggerin der Schweiz. Über 1000 Buchbesprechungen finden sich bereits auf «lesefieber». Die passionierte Bücherfrau stellt im Schnitt zwei neue Rezensionen pro Woche ein und kommt auch sonst im Auftrag des Buches viel rum: Unter dem Stichwort «Lesefieber On Tour» reist sie quer durch die Schweiz und präsentiert in Bibliotheken und Buchhandlungen ihre Lesetipps. Seit 2015 berichtet sie ausführlich über den «Schweizer Buchpreis» und ist in der Jury für die «Lesefieber Feder».

Ihre Buchbesprechungen und ihr jeweiliges Fazit sind abwechslungsreich, eine Bewertung von 1 bis 10 Punkten gibt dem Leser eine grobe Orientierung.

www.lesefieber.ch

 

 

 

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Seit 3 Jahren erfolgreich "Lesementoring"

Was 2018 mit einem Lesementoring-Projekt begonnen hat, ist heute in der Bibliothek nicht mehr wegzudenken.
Das gemeinsame Lesen zwischen Erwachsenen und Kindern ist für uns eine grosse Bereicherung. 
 

Wie sieht eine Lesementoringstunde aus?

Zusammen, nacheinander oder im Wettstreit
Was sich genau zwischen dem Kind beim Lesementoring und der Lesementorin abspielt, ist völlig offen und dem Lesepaar überlassen. Wichtig ist bei den meisten bloss, dass sie in die 45 gemeinsamen Minuten Abwechslung reinbringen. Da beginnt etwa das Kind mit dem Lesen eines Textes aus „Räuber Hotzenplotz“, und nach fünf Minuten macht die MentorIn weiter. Anschliessend spielen sie zusammen zehn Minuten „Stadt, Land, Fluss“, machen dann mit Hotzenplotz weiter, um nach zehn Minuten aus einem Witzbuch vorzulesen und zu versuchen, die Witze in Mundart zu übersetzen und lebendig zu erzählen. (HK Schiesser)

Wahrend eines Schulkalenderjahres wird ein Kind zur Leseförderung von einem Mentoring oder Mentorin begleitet

 

 

Anmelden